Fahrplanauskunft

Aktuelle Zeit: 19:06 Uhr · Di 16.08.2022
Fahrplanauskunft

Kontakt zu uns

zum Kontaktformular (E-Mail) >>


Fahrplan-Hotline: 0800 298 27 43
(Der bwtarif-Kundenservice ist telefonisch täglich rund um die Uhr und kostenlos erreichbar.)


Heilbronner-Hohenloher-Haller-Nahverkehr GmbH
Olgastraße 2
74072 Heilbronn
Telefon: (07131) 8 88 86 - 0
Fax: (07131) 8 88 86 - 99


Öffnungszeiten des KundenCenters
Montag - Freitag von 9.00 - 17.00 Uhr


Anfahrt zu uns

  • Wissenswertes rund um das
    9-Euro-Ticket

Das (((eTicketHNV

flexibel

günstig

mobil

 

Newsletter

Aktuelle News zuerst erhalten

Fragen und Antworten zum 9-Euro-Ticket

Stand: 08.06.2022

  • Was ist das 9-Euro-Ticket?
  • In welchem Zeitraum gilt das 9-Euro-Ticket?
  • Wo gilt das 9-Euro-Ticket?
  • Gilt das 9-Euro-Ticket in der 1. Klasse?
  • Ist das 9-Euro-Ticket übertragbar?
  • Kann ich mit dem 9-Euro-Ticket weitere Personen mitnehmen?
  • Was gilt für Abonnenten im HNV?
  • Was gilt für Inhaber von Abo-Tickets aus einem weiteren Verbund?
  • Profitieren auch Abo-Neukunden vom 9-Euro-Ticket?
  • Was gilt für Studierende, die sich bereits für das Sommersemester 2022 ein Semesterticket bzw. Semesterticket PLUS gekauft haben?
  • Gibt es eine Erstattung für eingelöste Semesterticket-Gutscheine der Stadt Heilbronn?
  • Was gilt für Inhaber des 3-Monats-Tickets DHBW?
  • Gilt während des Aktionszeitraums die zeitliche Beschränkung beim Sahne-Ticket I und II?
  • Gibt es im Aktionszeitraum das Flexi-Ticket der Stadt Heilbronn bzw. das Mobilitätsticket des Landreises Heilbronn?
  • Wird das 9-Euro-Ticket bei der Abrechnung von Fahrten mit dem (((eTicketHNV berücksichtigt?
  • Wo bekomme ich das 9-Euro-Ticket?
  • Was ist zu tun, wenn man einen teureren Fahrschein bzw. für die Monate Juni, Juli und August 2022 versehentlich eine reguläre Monatskarte gekauft hat?
  • Was gilt für Kinder?
  • Kann ich mit dem 9-Euro-Ticket meinen Hund mitnehmen?
  • Ist eine Fahrradmitnahme möglich?
  • Werden Busse und Bahnen an ihre Kapazitätsgrenzen kommen?
  • Was passiert nach dem Aktionszeitraum?

Das 9-Euro-Ticket ist ein einmaliges Sonderangebot, das von der Bundesregierung im Rahmen des Energie-Entlastungspaketes vereinbart wurde und vom Bund finanziert wird. Es handelt sich um eine Monatskarte, mit der Nutzer des öffentlichen Personennahverkehrs bundesweit drei Monate lang für 9 Euro pro Monat fahren dürfen.

Das 9-Euro-Ticket wird im Zeitraum 01. Juni 2022 bis 31. August 2022 bundesweit angeboten. Das 9-Euro-Ticket ist eine Monatskarte und gilt "monatsscharf", d. h. vom ersten bis zum letzten des gelösten Monats. Gleitende Zeiträume sind nicht vorgesehen. Der Einstieg bzw. Kauf im Aktionszeitraum ist jederzeit möglich.

Beispiel: Wer sich am 08. Juni 2022 ein 9-Euro-Ticket kauft, kann damit im restlichen Juni fahren. Für Juli muss bei Bedarf ein neues Ticket gekauft werden. Das Ticket kostet 9 Euro für jeden Kalendermonat.

Der Inhaber ist berechtigt zur Nutzung sämtlicher Nahverkehrszüge (Regionalbahn, Regionalexpress, InterRegioExpress), Straßen-, Stadtbahnen und Linienbusse des öffentlichen Nahverkehrs deutschlandweit. Es gilt nicht in den Zügen des Fernverkehrs (z.B. IC/EC, ICE, Flixtrain).

Das 9-Euro-Ticket gilt ausschließlich in der 2. Klasse. Ein Übergang in die 1. Klasse ist auch mit einem Zuschlag nicht möglich.

Inhaber von 1.Klasse-Zuschlagskarten des HNV können diese ausschließlich für Fahrten innerhalb des HNV nutzen. Sie gelten nicht für Fahrten außerhalb des HNV.

Das 9-Euro-Ticket ist personenbezogen (mit Eintrag Vor- und Nachname) und ist nicht übertragbar.

Mit dem 9-Euro-Ticket können keine zusätzlichen Personen mitgenommen werden. Für jede Person muss ein 9-Euro-Ticket gelöst werden (Ausnahme: Kinder unter 6 Jahren; ➡️ siehe auch: "Was gilt für Kinder?").

Für Inhaber von Abo-Tickets PLUS und Job-Tickets werden die bestehenden Mitnahmeregelungen auf das HNV-Gesamtnetz ausgeweitet. Die Mitnahme zusätzlicher Personen gilt nicht für Fahrten außerhalb des HNV.

HNV-Abonnenten, die ein Franken-Ticket, Abo-Ticket, Abo-Ticket PLUS, Job-Ticket, Sahne-Ticket, Sunshine-Ticket oder eine KidCard im Abo haben, profitieren ebenfalls von der Sonderaktion. Sie müssen nichts unternehmen. Das jeweilige Abo-Ticket gilt im Juni, Juli und August 2022 deutschlandweit als 9-Euro-Ticket.

Das Abo-Center bucht während der drei Monate ganz einfach nur den 9-Euro-Betrag statt des üblichen Preises ab.

Wer das Sunshine-Ticket bzw. KidCard im Abo das ganze Schuljahr bezogen hat kann das Bonusticket im August 2022 als 9-Euro-Ticket deutschlandweit im Nahverkehr nutzen. Wer kein ganzes Schuljahr, sprich von September 2021 bis Juli 2022 bezogen hat, kann im August das 9-Euro-Ticket erwerben.

Für jedes Abo wird im Aktionszeitraum jeweils 9 Euro abgebucht. Gegen Nachweis des Abos aus dem Heimatverbund (=Verbund am Wohnort), kann eine Erstattung der zusätzlich abgebuchten 9 Euro beim Abo-Center des Nachbarverbunds beantragt werden.

Beispiel: Wer im HNV-Gebiet wohnt und sowohl ein HNV- als auch ein VVS-Abo hat, wendet sich zur Erstattung der 9 Euro an den VVS (als Nachweis wird das HNV-Abo vorgelegt).

Abo-Neukunden wird in den Monaten Juni, Juli und August 2022 ebenfalls der reduzierte Monatsbetrag in Höhe von 9 Euro abgebucht.

Inhaber von Semester-Tickets, deren Gültigkeit im Aktionszeitraum liegt, erhalten für die Monate Juni, Juli und August 2022 anteilig eine Erstattung per Banküberweisung. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Antrag kann nur über das Online-Erstattungsformular gestellt werden. Es genügt ein Antrag für alle drei Monate.

Erstattungsanträge können bis zum 31. August 2022 eingereicht werden.

Für eingelöste Semesterticket-Gutscheine gibt es keine Erstattung. In diesem Fall wird nur der gezahlte Solidarbeitrag anteilig erstattet.

Inhaber von 3-Monats-Tickets DHBW, deren Gültigkeit im Aktionszeitraum liegt, erhalten ebenfalls eine anteilige Erstattung. Da das 3-Monats-Ticket für deutschlandweite Fahrten nicht genutzt werden kann, muss es zurückgegeben werden. Gleichzeitig ist der Kauf eines 9-Euro-Tickets notwendig.

Die Erstattung ist nur im HNV-Kundencenter, Olgastraße 2, Heilbronn (Montag - Freitag, 9 - 17 Uhr) möglich.

Die zeitlichen Beschränkungen fallen deutschlandweit weg. Somit können Inhaber des Sahne-Tickets I und II ihr Ticket im Juni, Juli und August 2022 bereits vor 8 Uhr nutzen.

Das Flexi-Ticket (Stadt Heilbronn) und das Mobilitätsticket für Flüchtlinge (Landkreis Heilbronn) werden in den Monaten Juni, Juli und August 2022 ausgesetzt. Bezugsberechtigte können das 9-Euro-Ticket erwerben.

Beim Mobilitätsticket als Abo für Empfänger von Sozialleistungen nach dem Sozialgesetzbuch II und XII wird in den Monaten Juni, Juli und August 2022 automatisch 9 Euro abgebucht.

Da es sich beim (((eTicketHNV nicht um ein Abonnement handelt, bleiben die bisherigen Regelungen bei der Abrechnung von Fahrten mit dem (((eTicketHNV bestehen: es werden weiterhin ermäßigte Einzelfahrscheine und der bisherige Tageshöchstsatz abgerechnet.

Wer vom Sonderangebot profitieren möchte, kauft sich im Aktionszeitraum das 9-Euro-Ticket.

Das 9-Euro-Ticket wird voraussichtlich über folgende Vertriebswege erhältlich sein:

  • auf digitalem Wege
    Dies funktioniert über Apps wie DB Navigator oder HNV mobil (in HNV mobil nicht über die Verindungsauskunft, nur direkt über den integrierten Ticket-Shop). Beide Apps sind kostenlos für iOS und Android erhältlich. Aber auch zu Hause am PC über das Webportal Bahn.de wird das Ticket erhältlich sein.
  • in den Vorverkaufsstellen und HNV-Kundencentern
  • Im Bus (nicht im Stadtbus Heilbronn!)
  • an den Fahrausweisautomaten

Für bereits genutzte Fahrscheine gibt es rückwirkend keine Erstattung.

Versehentlich gekaufte reguläre Monatskarten können zeitnah im HNV-Kundencenter (Olgastraße 2, Heilbronn) montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr gegen ein 9-Euro-Ticket für den jeweils gelösten Monat umgetauscht werden. Eine nachträgliche Erstattung ist nicht möglich.

Kinder unter 6 Jahren fahren in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos. Kinder ab 6 Jahre zahlen 9 Euro pro Kalendermonat. Es gibt bei diesem Sonderangebot kein ermäßigtes Kinderticket.

Eine unentgeltliche Mitnahme von Hunden ist mit dem 9-Euro-Ticket nicht möglich. Das 9-Euro-Ticket gilt nur für die Person, für die das Ticket ausgestellt ist.

Für Fahrten innerhalb des HNV kann für Hunde ein 9-Euro-Ticket gekauft werden. Dieses gilt nicht für deutschlandweite Fahrten.

Bei Fahrten außerhalb des HNV gelten für die Mitnahme von Hunden die Regelungen des jeweiligen Verbundes/Verkehrsunternehmens.

Ein 9-Euro-Fahrrad-Ticket wird es definitiv nicht geben. Die Handhabe der Fahrradmitnahme bleibt in den jeweiligen Verbünden und bei der Bahn unverändert.

Im HNV-Land bedeutet dies, dass für den Transport von Fahrrädern in Schienenfahrzeugen an Werktagen von 6 bis 9 Uhr ein Fahrrad-Ticket für 2 Euro pro Fahrrad gelöst werden muss.

Die Mitnahme von Fahrrädern ist immer nur im Rahmen der verfügbaren Kapazitäten möglich. Es besteht kein Anspruch auf die Fahrradmitnahme.

Busse und Bahnen werden im Aktionszeitraum wahrscheinlich voller werden. Insbesondere an Feiertagen und Wochenenden auf den Bus- und Bahnverbindungen zu touristischen Zielen.

Wo immer möglich, hat das Land Baden-Württemberg zusätzliche Kapazitäten im Schienenverkehr bestellt. Mit Ausnahme der Stadtbahn Nord werden auf allen Bahnlinien im HNV-Land größere oder mehr Fahrzeuge eingesetzt. Mehr dazu in den aktuellen Verkehrsmeldungen.

Es wird empfohlen, möglichst Tage und Tageszeiten schwächerer Nachfrage zu nutzen.

Das 9-Euro-Ticket ist eine einmalige Sonderaktion. Ab dem 01. September 2022 gelten im öffentlichen Nahverkehr wieder die regulären Fahrpreise.

Auch interessant:

Bitte akzeptieren Sie Marketing Cookies, um das Video sehen zu können.
Bitte akzeptieren Sie Marketing Cookies, um das Video sehen zu können.