• Neuigkeiten

    aus dem HNV-Land

     

Das (((eTicketHNV

flexibel

günstig

mobil

 

Newsletter

Aktuelle News zuerst erhalten

Aktuelles

20.08.2021

Erneute Streikankündigung der GDL

Streik!

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat erneut bundesweite Streikmaßnahmen im Personenverkehr angekündigt. Diese sollen von Montag, den 23.08.2021, 2 Uhr bis Mittwoch, den 25.08.2021, 2 Uhr morgens andauern. Es werden dadurch große Einschränkungen im Fern- und Regionalverkehr der Deutschen Bahn AG erwartet. Auch der Schienenverkehr im HNV-Land wird davon betroffen sein.

Aktuelle Hinweise zu Einschränkungen und Reiseempfehlungen veröffentlicht die Bahn unter bahn.de/aktuell. Für Fahrgäste im Nahverkehr hat die Deutsche Bahn eine Streik-Hotline eingerichtet. Sie ist kostenfrei unter der Telefonnummer 08000 99 66 33 zu erreichen.

Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) wird nicht direkt bestreikt. Der Streik der über die GDL organisierten Triebfahrzeugführer der DB Regio wird jedoch Auswirkungen auch auf mehrere AVG-Stadtbahnlinien haben, da hier auch Triebfahrzeugführer der DB Regio zum Einsatz kommen. Das Angebot der Linie S4 zwischen Eppingen und Öhringen kann am Montag weiterhin stabil angeboten werden. Der Verkehr der beiden Linien S41 und S42 ("Heilbronn Nord") ist jedoch stark vom Streik der GDL betroffen. Zwischen Heilbronn Hbf-Vorplatz und Neckarsulm Bf verkehrt auf der Innenstadtstrecke ein stündlicher Pendelzug.

Linie S41: Zwischen Bad Friedrichshall Hbf und Mosbach (Baden) verkehrt stündlich ein Busnotverkehr. Dieser startet an den beiden Endpunkten jeweils zur vollen Stunde. Die erste Abfahrt am Morgen erfolgt um 5 Uhr, die letzte Abfahrt in der Nacht um 1 Uhr. In Bad Friedrichshall kann auf die übrigen Züge umgestiegen werden.

Linie S42: Hier verkehrt als Alternative für die Fahrgäste die Abellio-Linie RE 10. Nach Möglichkeit werden außerdem die Fahrten mit Ziel Sinsheim gefahren.

Sollte es zusätzlich zum Streik von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von DB Netz im Bereich der Stellwerke kommen, könnte es kurzfristig weitere Einschränkungen im Angebot geben. Dies ist derzeit jedoch noch nicht absehbar. Für die Abschnitte Heilbronn – Bad Friedrichshall – Sinsheim, können Fahrgästeauf die stündlichen Leistungen der Abellio-Linie RE 10a/b ausweichen. Informieren Sie sich auch auf der Homepage der AVG.

Abellio und Go-Ahead sind vom Lokführerstreik nicht unmittelbar betroffen. Streikbedingte Auswirkungen im laufenden Betrieb können jedoch auch hier nicht gänzlich ausgeschlossen werden.