Fahrplanauskunft

Aktuelle Zeit: 12:37 Uhr · Di 17.05.2022
Fahrplanauskunft

Kontakt zu uns

zum Kontaktformular (E-Mail) >>


Fahrplan-Hotline: 0800 298 27 43
(Der bwtarif-Kundenservice ist telefonisch täglich rund um die Uhr und kostenlos erreichbar.)


Heilbronner-Hohenloher-Haller-Nahverkehr GmbH
Olgastraße 2
74072 Heilbronn
Telefon: (07131) 8 88 86 - 0
Fax: (07131) 8 88 86 - 99


Öffnungszeiten des KundenCenters
Montag - Freitag von 9.00 - 17.00 Uhr


Anfahrt zu uns

  • Neuigkeiten

    aus dem HNV-Land

     

Das (((eTicketHNV

flexibel

günstig

mobil

 

Newsletter

Aktuelle News zuerst erhalten

Aktuelles

07.04.2022

Es grünt im HNV-Land

300 Bäume spendet der Heilbronner - Hohenloher - Haller Nahverkehr (HNV) in diesem Frühjahr für die Wiederaufforstung in den Wäldern Hohenlohes. Der Verkehrsverbund löst damit sein Versprechen vom Vorjahr ein. Coronabedingt waren ab Frühjahr 2020 massive Rückgänge der Fahrgastzahlen zu verzeichnen. "Für uns als Branche lag das Hauptaugenmerk im vergangenen Jahr daher stark auf der Rückgewinnung der Fahrgäste", erklärt HNV-Geschäftsführer Gerhard Gross. "Für die Zukunft ist entscheidend, dass der ÖPNV wieder stärker genutzt wird, damit er seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann." Einen Anreiz zum Neu- und Wiedereinstieg bot der "bwWillkommensbonus". Von Juni bis Oktober 2021 belohnten landesweit alle Verbünde Neueinsteiger ins ÖPNV-Abonnement mit einem Freimonat. Der HNV setzte noch einen drauf und spendete im Rahmen der Aktion für jedes neu abgeschlossene Abonnement einen Baum, der in den Wäldern des Verbundgebietes gepflanzt wird. "Damit wollten wir den Klimagedanken der Kampagne unterstreichen und gleichzeitig aktiv für saubere Luft, Artenvielfalt und Klimaschutz in der Region sorgen", betont Gross. "Eben Heilbronner-Hohenloher-Haller Nachhaltigkeit."

Im Rahmen der bwWillkommensbonus-Kampagne wurden im HNV-Land zusammen 1375 neue Fahrschein-Abonnements abgeschlossen. Ebenso viele Bäume werden in diesem Frühjahr in Zusammenarbeit mit den regionalen Forstämtern nun auch gepflanzt. Je nach Herkunft der Neu-Fahrgäste wurden die Bäume verteilt. Dem Hohenlohekreis werden somit 300 Bäumen gespendet. "Diese werden komplett auf Flächen der Stadt Niedernhall Platz finden, auf der speziell seltene Baumarten wie Elsbeeren und Wildobst gepflanzt werden", freut sich der zuständige Revierleiter Thomas Schmitt. "Dort sind die Baumarten Esche, Buche und Fichte aufgrund von Trockenheit, Krankheit und Borkenkäferbefall komplett ausgefallen. Das bietet die Chance einer ökologischen Aufwertung und Anreicherung mit anderen Baumarten, wie in diesem Fall mit der Elsbeere."
Die drei Flächen sollen langfristig zu einen lichten Wald mit Sträuchern und Wildobst entwickelt werden – Vogel- und Insektenfreundlich. Zusammen mit Schülern des Waldschulheimes Kloster Schöntal werden 100 dieser Elsbeeren auf einer vorbereiteten ersten Fläche im Bereich eines Waldrandes gepflanzt. Weitere 200 Elsbeerbäumchen werden auf zwei weiteren Flächen in der Nähe gesetzt.

Beim Pflanzen unterstützt wurden HNV-Geschäftsführer Gerhard Gross und Revierleiter Thomas Schmitt von Kindern aus dem Waldschulheim Schöntal. [NVH]