• Neuigkeiten
    aus dem HNV-Land

flexibel
günstig
mobil

Newsletter

Aktuelle News zuerst erhalten

Aktuelles

02.02.2018

Aktionswoche "Zu Fuß zur Schule"

Glückliche Gewinner!

Preisübergabe - Gleich zwei Klassen fahren nach Wackershofen

Auf einen Tag im Freilandmuseum Wackershofen können sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4b und 4d an der Staufenbergschule in Sontheim freuen. Der Klassenausflug ist der Hauptgewinn bei der erstmals im Oktober 2017 an Heilbronner Schulen initiierten Aktionswoche "Zu Fuß zur Schule".

Eine symbolische Fahrkarte erhielten die beiden Klassen heute im Beisein von Schulleiterin Martina Reichert aus den Händen von Gerhard Gross, Geschäftsführer des Heilbronner · Hohenloher · Haller Nahverkehrs (HNV) sowie Christiane Ehrhardt, Leiterin des Amts für Straßenwesen, und Karin Schüttler, Leiterin des Schul-, Kultur- und Sportamts.

Im Fokus der Aktion habe vor allem die Verkehrssicherheit gestanden, betont Amtsleiterin Christiane Ehrhardt: "Der in den letzten Jahren ständig steigende Bring- und Holverkehr – die sogenannten Elterntaxis – gefährdet alle Kinder, auch diejenigen, die zu Fuß zur Schule kommen", so Ehrhardt. Die Verringerung des Verkehrsaufkommens an den Schulen schaffe dagegen eine kinder- und umweltfreundliche Umgebung, von der alle profitieren - Kinder, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sowie Anwohner.

"Die gemeinsam mit dem Amt für Straßenwesen ins Leben gerufene Aktionswoche war auf Anhieb ein großer Erfolg", freut sich auch Karin Schüttler. Mehr als 2800 Schülerinnen und Schüler an 14 Heilbronner Grundschulen hätten sich daran beteiligt. "Da war eine enorme Breitenwirkung."

Die große Zahl an teilnehmenden Grundschülern war auch ein wichtiger Grund, warum der HNV die Aktion unterstützt hat. "In naher Zukunft werden die Grundschüler auf weiterführende Schulen wechseln", sagt HNV-Geschäftsführer Gross. "Ihre dann zumeist längeren Schulwege können sie bequem mit Bus und Bahn zurücklegen – und das werden sie auf der Fahrt nach Wackershofen schon einmal persönlich testen können."

Erster Preis verdoppelt
Ziel der Aktionswoche war es, die Grundschüler dazu zu motivieren, ihren Schulweg an fünf Tagen komplett hin und zurück zu Fuß zurückzulegen. Dafür wurden in eine Karte kleine Fußabdrücke gestempelt, maximal zehn für die ganze Woche.

Die Höchstwertung erhielten die zwei vierten Klassen der Staufenbergschule – hier haben jeweils alle Kinder alle zehn Stempel erhalten. Aus diesem Grund hat der HNV gemeinsam mit der Stadt Heilbronn den ersten Preis verdoppelt, damit beide Klassen nach Wackershofen fahren können.

Sachpreise erhielten die Klassen 3a (90,5 Prozent Anteil von "Zehner"-Stempelkarten) und 3b (90 Prozent) der Dammgrundschule sowie die Klasse 2a der Grundschule Biberach (90 Prozent), die die nachfolgenden Plätze erreichten.