• Neuigkeiten
    aus dem HNV-Land

flexibel
günstig
mobil

Newsletter

Aktuelle News zuerst erhalten

Aktuelles

21.03.2019

IDS Imaging Development Systems GmbH führt HNV-JobTicket ein

Am Firmenstandort in Willsbach berät HNV-Mitarbeiterin Tanja Zurmühl interessierte IDS-Mitarbeiter zum Job-Ticket. [Foto: HNV]

Die IDS Imaging Development Systems GmbH ist führend in der Herstellung modularer, leistungsstarker UBS, GigE, 3D sowie Vision App-basierter Sensoren und Kameras. Das aufstrebende, weltweit agierende mittelständische Unternehmen beschäftigt rund 280 Mitarbeiter weltweit und hat seinen Sitz in Obsersulm-Willsbach.

Das Weinsberger Tal ist bekannt als bevorzugte Wohngegend, beliebtes Naherholungsgebiet und zunehmend auch als attraktiver Sitz wichtiger Arbeitgeber. Dementsprechend ist das Verkehrsaufkommen hoch: lange Staus, knappes Parkplatzangebot, hohe Umweltbelastungen und gestresste Arbeitnehmer sind zwangsläufig die Folge. Für Unternehmen ein guter Grund, verstärkt auf Bus und Bahn zu setzen. Und immer mehr Arbeitgeber tun das auch, wie das Beispiel der IDS Imaging GmbH zeigt.

Der Kamerahersteller wird sich im betrieblichen Mobilitätsmanagement engagieren und will die verkehrsgünstige Lage am Bahnhof Willsbach stärker in den Fokus rücken. Als vorbildlicher Arbeitgeber hat das Unternehmen eine JobTicket-Vereinbarung mit dem HNV unterzeichnet. Diese sieht vor, dass der Arbeitgeber einen attraktiven Fahrtkostenzuschuss gewährt. Im Gegenzug gewährt der HNV Mengenrabatte, die ebenso dem Mitarbeiter zugutekommen.

"Zum einen ist ein JobTicket ein geeignetes Instrument, um für den Arbeitgeber IDS Imaging GmbH zu werben", begründet  Personalleiter Frank Flanderka  die Einführung. "Zum anderen müssen wir natürlich aus ökologischen und ökonomischen Gründen noch mehr Anstrengungen unternehmen, den Individualverkehr zu verringern und das Angebot des ÖPNV zu stärken. Zudem haben die Mitarbeiter durch das Bike-Leasing die Möglichkeit bis zu 2 Räder pro Person zu leasen, egal ob E-Bike, Mountainbike, Trekkingrad oder Rennrad. Schließlich spiele das Thema ressourcen- und umweltschonende Mobilität in der Zukunft eine weit stärkere Rolle.

Die JobTicket-Vereinbarung sieht außerdem eine Mitnahmemöglichkeit weiterer Personen in den Abendstunden und am Wochenende vor. "Der HNV stellt als regionaler Mobilitätsdienstleister die passenden Angebote zur Verfügung", sagt Geschäftsführer Gerhard Gross. Der Geltungsbereich des HNV umfasst sämtliche Verkehrsmittel in der Stadt Heilbronn, dem Landkreis Heilbronn und dem Hohenlohekreis sowie die angrenzenden Städte wie beispielsweise Sinsheim, Mosbach, Osterburken und Schwäbisch Hall.