Das HNV-Kundenmagazin "Haltepunkt"

Zwei Mal im Jahr erscheint das HNV-Kundenmagazin Haltepunkt. Es bietet Informationen zu Themen rund um Bus, Bahn und Stadtbahn. Gerne auch über Geschichten, Besonderheiten, etc., die sich nicht starr in Linie, Takt und Fahrplan pressen lassen. Und das absolut kostenlos. Das Heft wird in großen Teilen des HNV-Lands über Zeitungszusteller verteilt. Die aktuelle Ausgabe ist auch im HNV-KundenCenter erhältlich.

Neben der Printausgabe kann das Magazin über die App HNV Kiosk jederzeit auch bequem auf dem Smartphone, dem Tablet oder am Computerbildschirm gelesen werden. Der Clou: Nicht nur das Kundenmagazin, sondern auch die aktuelle Tarifbroschüre ist hier digital verfügbar. Und das nicht etwa als reine 1:1-Kopie, sondern als interaktives PDF, angereichert mit multimedialen Elementen wie Bildergalerien, Videos und weiterführende Links. Im Archiv sind alle bisherigen Haltepunkt-Ausgaben zu finden (interaktiv aufbereitet sind alle Ausgaben ab 2019).

Erhältlich ist der HNV Kiosk für die gängigen Betriebssysteme iOS und Android in den jeweiligen App Stores. Darüber hinaus gibt es den HNV Kiosk auch als Browser-Version.

Aktuelle Ausgabe:

Haltepunkt | Nr. 22 | Oktober 2020

Wie alle Bereiche des Lebens hat die Corona-Pandemie auch den öffentlichen Nahverkehr auf eine harte Probe gestellt. Fahrgastzahlen sind eingebrochen und haben Verkehrsunternehmen vor existenzielle Schwierigkeiten gestellt. Bus und Bahn roll(t)en trotzdem weiter. Inzwischen gibt es etwas wie eine neue Normalität. Bleibt zu hoffen, dass daraus auch eine neue Mobilität erwächst. Die Maskenpflicht wurde von heute auf morgen angenommen. Jetzt wird es Zeit, dass der Umstieg auf klimafreundliche Mobilität genauso normal wird. Dafür wird der Nahverkehr im HNV-Land ständig optimiert. Im aktuellen Heft ist unter anderem von Reformplänen, Fahrplanverbesserungen und fortschreitender Digitalisierung zu lesen.

Da rollt der Hauptgewinn an

200 Jahre Fahrrad. 20 Jahre HNV. Im großen Geburtstags-Gewinnspiel im Haltepunkt Nr. 15 (April 2017) traf beides aufeinander. Als Hauptpreis wurde ein hochwertiges Faltrad - das Link D8 der Marke Tern - verlost. Teilnehmen konnte, wer bis zum Einsendeschluss (15. Mai 2017) die Rätsellösung (Lösungswort: eTicket) und seine Kontakdaten eingesandt hatte. Am 2. Juni wurde das Rad stilecht im Zweiradmuseum Neckarsulm an die glückliche Gewinnerin übergeben.

Bereits am 11. April war das Gewinnerrad beim HNV eingetroffen. Doch nicht etwa per Lieferung frei Haus, sondern stilecht mit der Stadtbahn. Die Chance auf einen ersten Praxistest konnte man sich beim HNV einfach nicht entgehen lassen.

Also Faltrad beim nächsten Tern-Fahrradhändler in der Nähe bestellt und mit der Stadtbahn hin. Eine kurze Einweisung zur Funktionsweise des Faltmechanismus und schon kann die Überführungsfahrt starten. Das Fazit unserer Test-Radlerin: Praxistest eindeutig bestanden!

Die kleine Bilderstrecke der Abholfahrt spricht für sich: