• Neuigkeiten

    aus dem HNV-Land

Das (((eTicketHNV

flexibel

günstig

mobil

 

Newsletter

Aktuelle News zuerst erhalten

Presse

23.12.2020

Treue wird belohnt

Belohnung für treue Bus- und Bahnfahrer im HNV

Das Verkehrsministerium Baden-Württemberg hat am 22.12.2020 bekannt gegeben, dass die Fahrgäste mit einem Abo oder einem JahresTicket, die dem öffentlichen Nahverkehr während der Pandemie die Treue gehalten haben, einen sogenannten Treuebonus in Höhe einer halben Monatsrate erhalten. Davon profitieren auch die Stammkunden im HNV. Voraussetzung ist, das Fahrscheinabonnement bis März 2021 aufrechtzuerhalten. Dafür gibt es im April 2021 eine Vergütung in Höhe eines halben Monatsbetrages. HNV-Abonnenten bekommen den Treuebonus automatisch. Die konkrete Abwicklung wird noch bekanntgegeben. Nicht einbezogen sind Schülertickets, da diese bereits im Frühsommer 2020 eine Erstattung durch das Land erhalten haben.

Der Treuebonus wird vom Land Baden-Württemberg finanziert. Die Kosten betragen voraussichtlich rund 18 Millionen Euro für das gesamte Land. "Neben den Geldern aus dem Rettungsschirm stehen uns nun auch Mittel für die Finanzierung des Treuebonus zur Verfügung. Dafür sind wir sehr dankbar", so Gerhard Gross, HNV-Geschäftsführer.

Corona hinterlässt auch im ÖPNV Spuren
Die letzten Monate waren für niemanden einfach. In nahezu allen Lebensbereichen hat sich die Corona-Pandemie bemerkbar gemacht. Auch im öffentlichen Nahverkehr. Die Busse und Bahnen waren zwar jederzeit zuverlässig im Einsatz, viele Fahrgäste haben aber wegen Home-Office, Kurzarbeit oder geschlossener Geschäfte weniger Fahrten durchgeführt. "Nichtsdestotrotz haben viele Fahrgästen dem HNV die Treue gehalten. Dafür möchten wir uns bedanken. Und wir möchten im Frühjahr, wenn die Pandemie-Lage es zulässt, eine große Neueinsteigerkampagne durchführen. Denn wir wollen die Kunden, die einige Zeit pausiert haben, wieder zurückholen und neue Kunden von den Vorzügen des ÖPNV überzeugen", erklärt Gross.

Bei warmen Worten solle es deshalb nicht bleiben. Die Fahrgäste hätten es sich verdient, dass sie für ihre Treue auch etwas zurückbekommen. Eine erste erfolgreiche Aktion fand mit dem "bwAbo-Sommer" bereits in den Sommerferien statt: Auf Initiative der Verkehrsverbünde und des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg konnten alle Dauerkarten-Besitzer mit ihrem Ticket im ganzen Ländle fahren – vom Bodensee in den Schwarzwald, von der Alb bis an den Rhein. Diese Aktion, die bei den Fahrgästen sehr gut angekommen ist, soll, wenn sich wiederum alle Verkehrsverbünde einigen und es die Pandemie-Lage zulässt, im kommenden Sommer 2021 wiederholt werden.